„La Redoute begleitet Familien seit mehr als 180 Jahren und wir betrachten es als unsere Aufgabe, auch das Leben kommender Generationen schöner zu machen. Aus diesem Grunde arbeiten wir Tag für Tag daran, den Onlinehandel umweltbewusster, nachhaltiger und solidarischer zu gestalten. Heute und gemeinsam mit Ihnen gestalten wir eine bessere Zukunft“

Philippe Berlan, Generaldirektor

Unser Anspruch: immer noch besser werden
100%
Bis 2025 werden 100% der Produkte unserer Eigenmarken ein Kriterium zur Verbesserung ihrer sozialen/ökologischen Verträglichkeit erfüllen.
Mehr erfahren
2025 werden alle Produkte von La Redoute Collections, La Redoute Intérieurs und AMPM* entweder das Label „Go For Good“ tragen oder nach OEKO-TEX® STANDARD 100 zertifiziert oder in Europa hergestellt sein oder sogar alle drei genannten Kriterien erfüllen. Bereits heute gilt das für 91% aller Bekleidungsartikel von La Redoute Collections. *ausgenommen Metall, Glas, Steingut. *ausgenommen Metall, Glas, Steingut
0 Einsatz von
Einwegplastik
Mehr erfahren
Der Einsatz von Einwegplastik lässt sich durch Recycling und neue Verpackungen verringern. Gegenwärtig bestehen 100% der Polybags von La Redoute Collections, La Redoute Intérieurs und AMPM aus Recycling-Kunststoff. Alle unsere Versandtaschen bestehen zu 70% aus recyceltem Kunststoff und sind zu 100% wiederverwertbar und wiederverwendbar. Wir führen zahlreiche Testläufe durch, um die besten Lösungen zu finden, wie wir den Plastikanteil in unseren Paketen verringern, ohne dass die versendeten Produkte Schaden nehmen.
2030
Deutliche Reduzierung des CO2-Fussabdrucks unserer Aktivitäten
Mehr erfahren
Wir arbeiten in allen Bereichen unseres Unternehmens an der schrittweisen Reduzierung unseres CO2-Fussabdrucks. Das beginnt beim Entwurf unserer Kollektionen und setzt sich fort über die Auswahl der Materialien und der Bezugsquellen, die Verlagerung auf CO2-ärmere Transportmittel (z. B. Schiffe), das Recycling unserer Industrieabfälle bis hin zur Reduzierung des Einsatzes von Einwegplastik.
2025
Alle Partnermarken handeln umweltbewusst
Mehr erfahren
Die Zukunft geht alle an. Aus diesem Grund arbeitet La Redoute mit den Partnermarken, die Sie auf unserer Internetseite finden, konkret daran, dass auch sie sich sowohl für den Umweltschutz als auch für soziale Aspekte engagieren. Das beinhaltet unter anderem Audits, Kontrollen, Consulting und die RSE Positive Company® Einstufung. Unser globaler Ansatz bezieht alle Lieblingsmarken unserer Kunden ein.
Ein Prozess ständiger Verbesserung
Mehr erfahren
La Redoute hat sich einer Initiative der Galeries Lafayette angeschlossen, um unsere Produkte ständig zur verbessern. Ziel ist, die Produkte nach dem „Go für Good“-Standard zu zertifizieren. Dazu müssen sie genau vorgegebene Kriterien in Bezug auf Umweltfreundlichkeit, Förderung der lokalen Produktion oder der sozialen Entwicklung erfüllen.
Durch unser Handeln bewahren wir, was uns am Herzen liegt
Weniger produzieren
Wenn wir nur die bestellten Stückzahlen herstellen, vermeiden wir die negativen Auswirkungen, die unverkaufte Produkte mit sich bringen. Für unsere Kollektionen La Redoute Intérieurs und AMPM haben wir das bereits grösstenteils erreicht.
Besser produzieren
La Redoute ist Mitglied der Better Cotton Initiative, die bessere Sozial- und Umweltstandards im Baumwollanbau fördert.
100% zertifiziertes Holz bis 2028
Heute kommt bei vielen unserer Möbel Holz zum Einsatz. Bei 40% der Artikel ist das Holz FSC/PEFC-zertifiziert, d. h. es stammt aus Wäldern, die nach ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten nachhaltig bewirtschaftet werden.
Noch mehr Textilien mit dem OEKO-TEX® Label
Die Tests und Kontrollen, die vom OEKO-TEX® Institut durchgeführt werden, stellen sicher, dass keine oder nur sehr geringe Konzentrationen von Chemikalien vorhanden sind, die als schädlich oder unerwünscht gelten, sodass keine bekannten Risiken für die menschliche Gesundheit bestehen.
Kein Echtpelz oder Angora
Zum Schutz des Tierwohls und der Biodiversität achten wir darauf, dass keines unserer Produkte Echtpelz enthält.
Sicherstellung von Arbeitsbedingungen, die die Menschenrechte einhalten
94% der geprüften Betriebe im Bereich Bekleidung und 95% der Betriebe im Bereich Home-Artikel garantieren die uneingeschränkte Einhaltung.
Weniger Kunststoff
Wir testen permanent neue Alternativen
70%
recycelter Kunststoff
in unseren Verpackungen
&
100%
Wiederverwertbarkeit
Unseren CO2-Fussabdruck dauerhaft reduzieren
Wir arbeiten daran, unsere CO2-Emissionen auf allen Ebenen zu senken. Dafür setzen wir uns konkrete Ziele.
Unsere Abfälle werden zu 100% sortiert, gesammelt, recycelt und/oder verwertet
Alle durch unsere Geschäftstätigkeit verursachten Abfälle werden sortiert und gesammelt. In Frankreich werden sie anschliessend von Einrichtungen wie Ecomaison, Citeo, Ecologic, Paprec, Les Alchimistes und anderen recycelt und/oder verwertet. In der Schweiz kümmert sich die Stiftung Polyval um das Recycling unseres Sperrmülls.
Immer weniger CO2-Emissionen
Zur Senkung unserer CO2-Emissionen geben wir dem Warenverkehr per Bahn und Schiff den Vorrang. Ausserdem ist La Redoute Schweiz Partner der Schweizerischen Post und von DPD. Alle Sendungen, die von der Schweizerischen Post übernommen werden, tragen das „pro-clima“ Label und sind somit CO2-kompensiert. Die Sendungen von DPD sind ebenfalls klimaneutral und nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert.
Nein zur Wegwerf-Mentalität
Unverkaufte Kleidungsstücke werden auf keinen Fall vernichtet. Der französische Verein SolidarCité verteilt sie in Frankreich oder verwendet sie für Hilfsprojekte zur beruflichen Eingliederung. Und in der Schweiz übergeben wir unverkaufte Artikel, beispielsweise aus unseren Pop-up Stores, an lokale Organisationen.
Made in France
Wir arbeiten in zunehmendem Umfang mit örtlichen Herstellern zusammen. Gegenwärtig werden 40% unserer Sofas und Sessel im Umkreis von weniger als 10 km von La Redoute in Frankreich hergestellt. Das stärkt die lokale Wirtschaft, reduziert die CO2-Emissionen und bewahrt das Know-how vor Ort.
*von La Redoute Intérieurs und AM.PM
Bedarfsgerechte Produktion
Wenn nur die die benötigten Stückzahlen produziert werden, vermeiden wir die negativen Auswirkungen unverkaufter Produkte. Ausserdem stellen wir auf diese Weise sicher, dass die Qualität der Produktion gleichbleibend hoch.
*von La Redoute Intérieurs und AM.PM
Gemeinsam handeln:
Sind Sie dabei?
Zukunft braucht Solidarität
La Redoute Schweiz unterstützt in Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen drei Anliegen: den Kampf gegen Brustkrebs, den Kampf für Frauenrechte sowie den Kampf für Familien in Not.