Overall Damen

132
Alles über :

Ein Damenoverall für alle Ihre Wünsche

Der zweifarbige Jumpsuit von La Redoute Collections erinnert an eine Bluse, die mit einer klassischen schwarzen Hose getragen wird. Im Sommer ist der Spitzen-Kombi-Short von Mademoiselle R ideal. Und der ärmellose, taillierte Hosenanzug von Atelier R setzt Sie gekonnt in Szene und kann sowohl zu Hause als auch im Büro getragen werden. Möchten Sie einen entspannteren Stil tragen? Damen-Overalls aus Jeans werden die gewünschte Wirkung erzielen. Die berühmten Latzhosen gibt es in vielen verschiedenen Kombinationen: lange Hosen, Shorts, Kleider, rosa oder in verwaschenem Stil für einen coolen Look der anderen Art; Uskees hat sogar eine Latzhose für die Schwangerschaft entworfen! Und schließlich, um am Abend Blicke und Komplimente auf sich zu ziehen, entscheiden Sie sich für einen rückenfreien Jumpsuit für Frauen wie den Open-Back-Jumpsuit von La Redoute Collections, der in Rot oder Schwarz erhältlich ist. Oder bevorzugen Sie den Damen-Jumpsuit für den Abend von Renoma mit einem Oberteil aus schwarzer Spitze für einen sexy und geheimnisvollen Stil? Für warme Sommerabende zaubert Ihnen der ärmellose, kurze Jumpsuit Sequins von Molly Bracken eine elegante, luftige Silhouette.

Das wichtigste Kleidungsstück in diesem Herbst und Winter ist der Jumpsuit für Frauen, d. h. der Hosenanzug oder lange Jumpsuit. Die Frage ist nur, wie man ihn trägt. Kurze Ärmel oder lange Ärmel? Kurzer Jumpsuit oder Hosenanzug? Der Jumpsuit macht uns im Allgemeinen Angst, mit einer Parade von vorgefassten Meinungen... falsch! Denn in Wirklichkeit steht der Hosenanzug jedem, er passt zu jedem Körperbau und kann zu jedem Anlass getragen werden: Man muss nur ein paar ganz einfache Tricks kennen... Sind Sie also bereit, dieses Must-Have in Ihrem Kleiderschrank zu entdecken?

Der Overall, das maskulin-feminine Kleid


Der Jumpsuit kam während des Zweiten Weltkriegs in die Kleiderschränke der Frauen, in der großen Zeit der Fabrikarbeit. Mit Yves Saint Laurent wurde er in den 70er und 80er Jahren zu einem Modeartikel, der in diesem Jahr ein Comeback feiert! Wir lieben sie, denn dieses glamouröse Einzelstück lässt sich sehr leicht kombinieren und ist genauso - oder sogar noch bequemer - wie ein Kleid, streckt aber gleichzeitig die Silhouette. Der maskulin-feminine Stil lässt sich leicht anziehen, egal ob Sie tagsüber ein Working Girl sind oder nachts zu einer Party eingeladen sind, ob im klassischen Look, im Casual-Look oder sogar im Hippie-Chic!

Ein Schnitt für jede Morphologie


Für alle gilt: Ein Jumpsuit sollte nie eng anliegen, zu eng und unbequem sein. Tragen Sie ihn immer mit einem Gürtel, damit er nicht wie ein Overall oder Strampelanzug wirkt.
  • - Wenn Sie schlank sind: Wählen Sie einen locker sitzenden Overall, wobei Sie ruhig eine Nummer größer wählen können, um einen Loose-Fit-Effekt zu erzielen, der Ihre Schlankheit suggeriert.
  • - Wenn Sie üppig sind: Entscheiden Sie sich für einen eng anliegenden Overall, der Ihrer Figur schmeichelt.

Die Schuhe wirken sich auf den Stil des Jumpsuits aus und sollten ebenfalls je nach Körperbau ausgewählt werden. Lange Jumpsuits werden in der Regel mit hohen Absätzen getragen, um einen schicken Working-Girl-Effekt zu erzielen, oder am Abend, um die Silhouette weiter zu strecken und so einen maximalen femininen Touch zu erzielen. Dies ist eine Regel, die Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie klein oder eher mollig sind.
  • - Wenn Sie groß sind: Sie können auch zu Sandalen mit flachen Absätzen greifen.
  • - Für einen lässigeren Look oder tagsüber: Keil-Sneakers und kleine weiße Sneakers werden am besten wirken!


3 Kombinationen im Trend der Zeit


  • - Working Girl-Hosenanzug: Dieser Hosenanzug aus Flanell ist die modische Version des Damenanzugs! Tragen Sie ihn mit bordeauxroten oder schwarzen Pumps.
  • - Der Hosenanzug aus Jeansstoff: Ideal für einen lässigen und entspannten Look, aus Denim immer im Trend. Tragen Sie sie mit Sneakers oder Absätzen, um sie feminin und glamourös zu machen. Perfekt für einen Ausflug mit Freunden.
  • - Die Boho-Kombination: Blumenmuster für einen Hippie-Chic- oder Ethno-Stil - die Lavallière twistet ihren Stil! Originell im Büro oder am Abend, mit kleinen Absätzen.